Skip to main content

ACTIEF Group GmbH

19.10.2018 14:52

ACTIEF Spende geht an Kinderhospiz


In Deutschland sind über 40.000 Kinder und Jugendliche von einer unheilbaren Krankheit betroffen. Der Kinderhospizdienst Ruhrgebiet e.V. begleitet einige dieser erkrankten Kinder und deren Familien über den gesamten Zeitraum ab der Diagnosestellung hinweg und entlastet die Eltern und Geschwisterkinder auf ihrem Weg durch eine umfangreiche Unterstützung.

Seit einigen Jahren richtet sich auch das soziale Engagement der ACTIEF Gruppe auf solche schwer erkrankten Kinder und Jugendliche. Deshalb hat sich ACTIEF erneut dazu entschieden, auf Weihnachtspräsente an Kunden zu verzichten und überreicht dem Kinderhospizdienst Ruhrgebiet e.V. eine Spende in Höhe von 15.000 Euro.

Dieses Geld ermöglicht es den Kindern, mit Ihren Eltern und Geschwistern eine Woche lang auf Norderney Kraft und neue Energie zu tanken – fernab vom Alltag. „Wir entscheiden uns auch dieses Jahr wieder ganz bewusst dafür, unser Spende einem Kinderhospiz zu überlassen. Die Arbeit, die der Kinderhospizdienst Ruhrgebiet tagtäglich leistet, ist unglaublich. Diese Arbeit möchten wir unterstützen“, so Geschäftsführer Heiko Harms.

ACTIEF entscheidet sich bereits seit vielen Jahren bewusst gegen Weihnachtsgeschenke und für mehr soziales Engagement – und wird das auch gerne in Zukunft tun.

Karlsruhe/Norderney